Classic Car Tours
Tagestouren - Reisen - Events


Tipps zum Oldtimerkauf

Vertrauen und Erfahrung ist erforderlich wenn Sie einen Oldtimer kaufen

Einen Oldtimer kaufen ist schnell gemacht. Allerdings ist es auch immer ein Stück "Katze im Sack" kaufen. Da kann man vor lauter Vorfreude schon mal was übersehen. Wenn das Traumauto vor einem steht ist die Emotion schon mal stärker. Hier sollte man einen kühlen Kopf bewahren.

Vor einem Oldtimerkauf sollten Sie sich ein paar Fragen stellen:

  1. Welches Modell passt zu mir?
  2. Habe ich genügend Erfahrung im Oldtimerkauf und mit meinem Wunschmodell?
  3. Welche Kosten erwarten mich direkt nach dem Kauf?
  4. Wo stelle ich mein Fahrzeug unter?
  5. Schraube ich selber oder benötige ich eine externe Werkstatt?
  6. Ist es ein emotionaler Kauf oder eine wirtschaftliche Entscheidung?

Die Entscheidung für das Modell der Begierde ist oftmals emotional. Das Fahrzeug war der Kindheitstraum oder des erste Familienauto. So soll es auch sein. Oldtimer fahren ist ein Stück Lebenseinstellung. Die Freude sollte durch nichts getrübt werden. Kaufen Sie kein Modell zu dem Sie keine Beziehung haben. Einen Oldtimer kaufen um ihn zu besitzen ist oftmals nur von kurzer Freude.

Wer das Modell aus seiner Kindheit bereits kennt hat zumindest ein gutes Gefühl wie es sich auf der Probefahrt anfühlen sollte. Eine Probefahrt ist ein muß. Kaufen Sie niemals ohne. Die wenigsten werden aber die Erfahrung haben wie der Zustand der Technik zu bewerten ist. Hier empfielt es sich Personen mit Erfahrung im Oldtimerkauf hinzuzunehmen. Wir bieten Ihnen an Sie beim Fahrzeugkauf zu unterstützen. Gute Tipps erhält man auch bei Oldtimervereinen oder bei der Suche im Internet. Lassen Sie sich die Schwachstellen des Fahrzeuges nennen oder besser noch zeigen.

Besonders Augenmerk auf folgende Komponenten:

  • Karosserie auf Rost prüfen. Auch unter den Türen und den Unterboden. Auf reparierte Unfallschäden achten. Feuchtigkeit unter dem Teppich läst auf Durchrostungen schließen. Stark unterschiedliche Spaltmaße können auf Unfallschäden hinweisen. Lackschichtdicke mit Messgerät prüfen.
  • Bei Cabriolets das Verdeck schließen. Verdeck auf Verschleiß und Dichtigkeit prüfen. Probefahrt mit geschlossenem Verdeck durchführen.
  • Karosseriegummis auf porösität prüfen. Diese sind oft schwer zu bekommen.
  • Die Verglasung auf Kratzer und Steinschlag prüfen.
  • Chrom auf Abblätterung und Beulen achten.
  • Der Lack sollte ohne Kratzer, Einschlüsse und Läufer sein. Originalfarbe erhöht den Wert. Originallack kann wertvoller sein als Neulack.
  • Motor auf Ölverlust und Geräusche prüfen. Weißer Schmierfilm am Einfülldeckel weist auf undichte Zylinderkopfdichtung hin. Am besten eine Kompressionsmessung durchführen. Zündung und Vergaser prüfen. Ist der Luftfilter in einem guten Zustand? Falschluft prüfen. Abgasmessung durchführen. Bläut es am Auspuff? Wie gut ist der Kaltstart? Wie ist der Durchzug bei warmen Motor?
  • Ist Öl im Kühlkreislauf? Riecht das Kühlmittel nach Öl?
  • Getriebe und Differential auf Undichtigkeit und Geräusche prüfen. Schalten alle Gänge sauber durch? Hakelt es beim schalten?
  • Haben die Radlager Spiel? Manche Achsen sind ölgeschmiert. Undichtigkeit an den Trommelbremsen? Kardanwellenlager prüfen. Achsgummis prüfen. Die Reparatur ist aufwendig.
  • Bremsbelag und Bremsflüssigkeitsstand prüfen. Handbremse prüfen.
  • Wie alt ist der Kabelbaum? Alle elektrischen Verbraucher prüfen auf Funktion. Innenbeleuchtung und Scheinwerfer auf Funktion und Klarheit prüfen. Gläser auf Risse prüfen. Sicherungskasten prüfen. Ladefunktion der Lichtmaschine prüfen. Laderegler prüfen.
  • Prüfen ob die Abnutzung des Lenkrades, Sitz, Schaltung und Pedalgummis zum angegebenen Kilometerstand passen.
  • Eine durchgängige Dokumetation der Wartungen und Vorbesitzer kann den Wert deutlich steigern.
  • Eine Bescheinigung des Automobilherstellers über die Originalität des Motors und des Getriebes erhöht zusätzlich den Wert (Matching Numbers)

Nach dem Kauf ist die Freude groß. Ein Traum geht in Erfüllung. Wenn Sie dieses Gefühl haben ist es auf jeden Fall das richtige Modell.

Nun gilt es das Fahrzeug auf die Straße zu bekommen. Ist TÜV fällig? Hat es bereits das begehrte H Kennzeichen? Wo soll es versichert werden? Ist die Zulassung zuletzt in Deutschland gewesen? Braucht es eine Vollabnahme? Gibt es Standschäden? Muß eine Inspektion durchgeführt werden? Ist das Fahrzeug in einem technisch einwandfreien Zustand?

Nach dem Kauf können mehrere Hundert oder auch Tausend Euro fällig werden. Da ist der vermeintlich günstige Kauf dann doch zu teuer. Böse Überraschungen sollen den Kauf nicht trüben. Deshalb sollten Sie diese Fragen bereits beim Kauf stellen. Aber Achtung, unseriöse Verkäufer versprechen viel. Es gilt am Ende nur was im Vertrag lesbar ist oder Sie selbst beurteilen können. Begutachten Sie nicht nur das Fahrzeug sondern auch den Verkäufer. Der Kauf beim Händler ist keine Garantie. Sehr viele Fahrzeuge werden im Kundenauftrag verkauft. Wir kaufen nur bei Verkäufern, welche die wichtigsten Fragen auch beantworten können.

Die Unterbringung des alten Blechs ist bereits klar? Ein Amerikanischer Straßenkreuzer erreicht gerne auch mal eine Länge von 5,5 m. Nicht jede Garage bietet ausreichend Platz. Oldtimer haben nicht den Korosionsschutz wie moderne Fahrzeuge. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 50 und 60 % liegen. Eine Hohlraumversiegelung hilft den Zustand zu erhalten.

Eine wesentliche Entscheidung bei der Auswahl des Modells sollte auch die Frage der Wartung beinhalten. Oldtimer hatten früher oft Wartungsintervalle von nur Zehntausend Kilometern. Das ist mit heutigen Fahrzeugen nicht mehr vergleichbar. Ungefähr alle zwei Jahre sollte das Fahrzeug in die Werkstatt. Wer nicht selber schrauben kann braucht hier eine Werkstatt, welche sich mit dem Modell auskennt. Die werden leider immer weniger. Wer sich für Vorkriegsmodelle oder Exoten entscheidet muß auch damit rechnen ein Problem bei der Ersatzteilversorgung zu bekommen. Und selbst bei Modellen aus den Achzigern gibt es für einige Bauteile keinen Ersatz mehr. Oldtimerclubs und Oldtimermessen helfen hier sehr. Man muss aber auch Spaß am stöbern haben.

Wieviel Oldtimer kann und will ich mir leisten? Das hängt natürlich von jedem selber ab. Rechnen Sie mit 191 € pro Jahr an Steuern für Fahrzeuge mit H Kennzeichen. Versicherungen beginnen je nach Modell bei 200 € inkl. Vollkasskoversicherung. Geht aber auch bis weit über 1000 € hinaus für wertvolle, seltene Klassiker. Die Wartungskosten hängen von der Nutzung ab. Wer 3000 km im Jahr fährt hat keine Standschäden zu erwarten. Fahrten im Winter bei Salz unbedingt vermeiden. Eine Mietgarage kann hinzukommen. Die Wartungskosten sind sehr modellabhängig. Der Oldtimer kann an Wert verlieren oder auch im Wert steigen.

Kann ich meinen Oldtimertraum sogar als Geldanlage sehen? Ja das geht. Es gibt aber wie an der Börse keine Garantie. Wir beobachten den Oldtimermarkt seit über 30 Jahren. Wir haben deshalb ein ganz gutes Gefühl entwickelt, welche Oldtimer überteuert sind und welche noch Wertsteigerungspotential haben. Manche Oldtimer haben eine Wertsteigerung von über 50% in 5 Jahren geschafft. Das schlägt so manches Wertpapier. Grundsätzlich sind der Wertsteigerung aber die laufenden Kosten entgegenzuhalten. Allerdings sind den laufenden Kosten der Spaß mit dem Oldtimer entgegenzuhalten. Und dieser kann unbezahlbar sein. Deshalb muß die Entscheidung immer auch eine Herzensangeleit bleiben. Das Wissen kann aber zumindestens vor überteuerten Käufen bewahren.

Oldtimer und Youngtimer Kauftipps Stand 31.11.2021

Youngtimer haben oft das größere Potential, da diese noch nicht so hoch bewertet sind. Wer warten kann erhält einen kommenden Oldtimer zum günstigen Preis.


Platz

Marke

Modell

aktueller Wert Note 2

durchschn. jährliche Preissteigerung erwartet

1

Audi

Coupe Quattro 20V

70.000

8%

2

BMW

M3 E30 Cabriolet

75.000

8%

3

VW

Karmann Ghia 1200 30 PS Typ 14 Cab

47.000

8%

4

Wiesmann

MF 3

95.000

6%

5

Dodge

Viper RT/10

45.000

6%

6

Porsche

944 Turbo Cabriolet

23.500

5%

7

Artega

GT

55.000

5%

8

Audi

S2 Coupe Typ 89 ABY

26.400

5%

9

Triumph

Spitfire GT 6 MK 3

16.700

5%

10

Audi

V8 Quattro

19.600

5%

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram